Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x Mehr Informationen

SOLID SCREEN, Texiler Sonnenschutz

SOLID SCREEN, Texiler Sonnenschutz

Textiler Sonnenschutz / Textilscreen - als Vorbauelement mit eckiger oder gerundeter Sichtblende und textilem Behang aus lichtdurchlässigem Glasfasergewebe sowie stranggepresstem Kasten, geeignet für Vorsatz- und Laibungsmontage vor das Fenster oder Pfosten-Riegel-Fassade bis zu einer max. Elementabmessung von 6000 mm Breite oder 6000mm Höhe (max. Fläche: 18m²).

Behang: Textilscreens schaffen eine behagliche Wohnatmosphäre. Das durchbrochene Gewebe schützt vor blendendem Licht und erlaubt gleichzeitig den Blick nach draußen, indem es das Außenlicht leicht dämpft und transparent genug ist für den Blick nach draußen. Unangenehme, direkte Sonneneinstrahlung wird unterbunden, Hitze bleibt draußen, Pflanzen, Mobiliar und Textilien im Raum werden vor Ausbleichen geschützt. Das Erscheinungsbild ist edel und besonders wertig. Die reiche Farbauswahl lässt individuelle Gestaltungsfreiheit. Das Tuch wird über einen angeschweißten Reißverschluss in einem speziellen Einsatz in der Führungsschiene geführt. Diese sogenannte Zip-Führung trotzt Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h (Windtunneltest des Karman Institut). Außerdem fällt kein Licht von der Seite ein. Sergé: Screentuch aus PVC-beschichteten Glasfaserfäden. Er ist formbeständig, sehr reißfest und langlebig. Beständig ist der Stoff gegen UV-Strahlen, Wasser und Frosteinwirkung; außerdem ist er schwer entflammbar nach DIN 4102. Soltis aus PVC-beschichteten Polyesterfäden kommt bevorzugt zur Anwendung, wenn der Verdunklungsaspekt im Vordergrund steht.

Blendenkasten: aus stranggepresstem Aluminium ist zweiteilig, das Vorderteil als Revisionsdeckel nach unten abnehmbar. Die seitlichen Blendenkappen aus Aluminium-Guss zeigt keine sichtbare Verschraubung. Durch runden und eckigen Vorbaukästen lassen sich optische Akzente setzen. Bei Elementen mit einer Breite von mehr als 2000mm wird eine Kastenzusatzbefestigung, bei Elementen über 3000mm werden zwei Kastenzusatzbefestigungen mitgeliefert. Alle sichtbaren Aluminiumteile sind pulverbeschichtet.

Tuchwelle: Rundstahlwelle mit Nut zur Behangbefestigung mittels eingezogenem Keder.

Fallstab: Profil aus stranggepresstem Aluminium (35x28mm) mit oberer Rundnut zur schraublosen Behangbefestigung mittels Keder. Seitliche Führung das Fallstabes über die komplette Behanghöhe. Unterer Abschluss mit Weichkunststoffprofil.

Führungsschiene: Rechteckige Führungsschiene 45x45 aus stranggepresstem Aluminium. Zweiteilige Ausführung mit innenliegendem Führungsprofil aus Kunststoff zur Führung des Tuches über die am Tuch angebrachte Reißverschlusshälfte.

Antrieb: In der Tuchwelle eingebauter Rohrmotor mit elektronischer Endlageneinstellung. Rohrmotor 230 V, 50 Hz. (Leistungsaufnahme auf Anlagengröße abgestimmt, VDE geprüft mit Funkschutz und CE-Zeichen) mit Getriebe, Bremse und Schutzart IP 44 mit Thermoschutz und eingebautem Kondensator. Die obere Endlage stellt sich durch Drehmomenterkennung automatisch ein. Unabhängig von der Tuchlängung wird der Fallstab immer bis zum oberen Anschlag in den Blendenkasten eingefahren. Der Antrieb unterstützt:

  • Auf- und Abfahrt
  • Fahrbewegung stoppen
  • Anfahren einer beliebigen Fixposition
  • Gruppenfahrten (mehrere Anlagen)
  • Vereinbarung von 3 kombinierbaren Fahrbefehlen
  • Rückmeldung der aktuellen Position und des Motorzustandes